Versorgungswerk - Landesärztekammer Hessen

Für Niedergelassene

Auch die KV zahlt Rente


Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte in Hessen haben in Hessen neben der Altersrente beim Versorgungswerk der Landesärztekammer Anspruch auf Leistungen aus der Erweiterten Honorarverteilung (EHV) der KV Hessen.

Diese hessische Besonderheit ist auf einen historischen Kompromiss zurückzuführen: Bereits seit 1954 gab es als Altersversorgung für die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte die EHV der KV Hessen. Unterdessen waren die angestellten Ärztinnen und Ärzte außen vor. 1968 folgte - wie schon in den anderen Bundesländern - die Gründung des Versorgungswerkes der Landesärztekammer Hessen als Altersversorgung aller Ärztinnen und Ärzte. Der Anspruch auf Leistungen aus der EHV blieb für die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte bestehen.

Wenn Sie Mitglied der KV Hessen sind, erkundigen Sie sich bitte auch dort über Ihre Rentenansprüche aus der Erweiterten Honorarverteilung (Tel. 069/79 502-0).

zum Seitenanfang