Versorgungswerk - Landesärztekammer Hessen

Berufstätige Mitglieder von A-Z

Wechsel der ärztlichen Tätigkeit

Sie treten eine neue Tätigkeit als Arzt oder Ärztin an? Dann benötigen wir von Ihnen je nach Sachlage Informationen über:

  • den neuen Arbeitgeber (bei Angestellten)
  • den Wechsel vom Angestelltenverhältnis in die Niederlassung
  • den Wechsel in eine andere ärztliche Tätigkeit (z.B. Gutachter, Praxisvertretungen, Notdienst)
  • die Aufnahme einer zusätzlichen ärztlichen Tätigkeit
  • die Wiederaufnahme einer ärztlichen Tätigkeit


Dieser Wechsel hat möglicherweise Auswirkungen auf die Höhe Ihrer Pflichtbeiträge zum Versorgungswerk als Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenversorgung. Wir informieren Sie darüber gerne nach Erhalt der Unterlagen.

Wechseln Sie in ein anderes Bundesland, ist ggf. ein anderes ärztliches Versorgungswerk für Sie zuständig. Zu diesem Umzug und zu einer möglichen Überleitung Ihrer Beiträge beraten wir Sie gerne.

Fragen zu Wechsel der ärztlichen Tätigkeit, Überleitung oder Umzug:


Bitte schicken Sie uns eine Mail, rufen Sie die Mitgliederbetreuung an (069/97964-0) oder schreiben Sie an das Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen, Mitgliederbetreuung, Mittlerer Hasenpfad 25, 60598 Frankfurt. Für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Bei Anfragen bitte immer die Mitgliedsnummer angeben!

DATENSCHUTZ
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auch auf elektronische Nachrichten nur per Post antworten. Dies dient dem Schutz Ihrer sensiblen persönlichen Daten.

Nächste Schritte


Wechsel der ärztlichen Tätigkeit mitteilen

Bitte informieren Sie uns über einen Wechsel Ihrer ärztlichen Tätigkeit formlos schriftlich oder rufen Sie uns einfach an.

zum Seitenanfang