Versorgungswerk - Landesärztekammer Hessen

Berufstätige Mitglieder von A-Z

Versorgungsausgleich (Scheidung)

Versorgungsausgleich ist der rechtliche Begriff für den bei der Scheidung stattfindenden Ausgleich der während der Ehe erworbenen Ansprüche auf eine Versorgung wegen Alters oder verminderter Erwerbsfähigkeit. Scheitert die Ehe, sorgt der Versorgungsausgleich dafür, dass die von den Ehepartnern erworbenen Anwartschaften geteilt werden. So erhält derjenige Ehegatte eine eigenständige Absicherung für Alter und Invalidität, der – zum Beispiel wegen Kindererziehung – auf eigene Erwerbstätigkeit verzichtet hat
Im Scheidungsfall ermittelt das Familiengericht beim Versorgungswerk die während Ihrer Ehezeit erworbenen Rentenanwartschaften.

Fragen zum Versorgungsausgleich?


Bitte schicken Sie uns eine Mail, rufen Sie die Mitgliederbetreuung an (069/97964-0) oder schreiben Sie an das Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen, Mitgliederbetreuung, Mittlerer Hasenpfad 25, 60598 Frankfurt. Für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Bei Anfragen bitte immer die Mitgliedsnummer angeben!

DATENSCHUTZ
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auch auf elektronische Nachrichten nur per Post antworten. Dies dient dem Schutz Ihrer sensiblen persönlichen Daten.

zum Seitenanfang